Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geliebte Ökumene: Der Weihnachtsmarkt in Opherdicke lockt mit altbekannten Buden

2. Advent

Im vergangenen Jahr hatte Christian Bald noch den Hut auf, dieses Jahr ist es Presbyter Udo Sedlaczek. Er organisiert den Weihnachtsmarkt in Opherdicke. Viel zu tun, hat er aber nicht.

06.12.2018
Geliebte Ökumene: Der Weihnachtsmarkt in Opherdicke lockt mit altbekannten Buden

Ein Besuch des Weihnachtsmarktes hat für viele Opherdicke schon Tradition. Da stoßen sie gern miteinander an. © Borys Sarad

Traditionen leben davon, dass Gruppen und Menschen über Generationen hinweg, immer wieder ihr Herzblut in das Gelingen einer bestimmten Sache stecken. So ist das auch mit dem Weihnachtsmarkt in Opherdicke. Jedes Jahr bereiten die Gruppen der Gemeinde ein festliches Angebot und Programm vor. Wie „immer“ öffnet der Markt am 2. Advent – also am kommenden Sonntag, 9. Dezember – von 11 bis 17 Uhr an der Evangelischen Kirche in Opherdicke.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt