Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Kinder werden in vielen Häusern schon mit Süßigkeiten und einer Geldspende erwartet

dzSternsinger

Klingeln, singen und etwas Süßes bekommen, dazu eine Spende für die Hilfsaktion – das ist der Idealfall. Es gibt aber auch andere Reaktionen an den Haustüren.

von Lena Zschirpe

Holzwickede

, 06.01.2019 / Lesedauer: 3 min


Sich als Sternsinger einzusetzen ist nicht immer einfach, man bekommt aber auch viel zurück. Mehrere Stunden bei meist kühlem Wetter von Haus zu Haus laufen und dabei auch auf unfreundliche Empfänger zu treffen, ist möglich. Der Einsatz beim Dreikönigssingen beschert aber auch manche Anekdote.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt