Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ferienzeit ist Baustellenzeit. In Holzwickede werden Verkehrsteilnehmer während der kommenden Wochen vor allem an drei Stellen eingeschränkt: Nordstraße, Holzwickeder Straße und Schwerter Straße. Wir geben eine Übersicht zu allen Arbeiten, Sperrungen und Umleitungen.

Holzwickede

, 13.07.2018 / Lesedauer: 3 min

Hengser Kreisel

Auf fünf Monate war die Baustelle zwischen Opherdicke und Hengsen auf der Unnaer Straße ursprünglich angesetzt. Mittlerweile wird dort seit einem Jahr gebaggert und verlegt, damit am Ende der Sommerferien endlich eine neue Wasserleitung die Haushalte vor Ort versorgt. Das letzte Teilstück befindet sich am Kreisel in Hengsen. Ab 17. Juli wird hier die Schwerter Straße komplett gesperrt. Die offizielle Umleitung führt über Langscheder Straße, Mühlenstraße und Unnaer Straße. Radfahrer und Spaziergänger sollten vermehrt mit Verkehr auf den umliegenden Wirtschaftswegen rechnen. Zum Ende der Sommerferien müssen die Arbeiten durch sein, sonst wird es für Paul-Gerhardt-Schüler schwer, in die Schule zu kommen.

Holzwickeder Straße

Weil die Brücke der Autobahn 1 über die Holzwickeder Straße in den kommenden Wochen verbreitert wird, muss die darunterliegende Straße gut einen halben Meter tiefer gelegt werden. Vor einigen Wochen war die Straße für Vorarbeiten bereits halbseitig gesperrt, ab kommender Woche ist die Durchfahrt komplett gesperrt. Angesetzt sind die Arbeiten bis 27. August, dann enden die Ferien. Mindestens bis dahin müssen Radfahrer und Fußgänger einen Umweg über Stennert und Schürkampweg in Kauf nehmen. Der Weg führt mitten durch den Wald. Die Wege sind nicht beleuchtet.

Achtung Baustelle! Hier wird in den Ferien gebaggert

© Greis

Nordstraße

Rein geht nicht, raus geht vielleicht auch nicht. Ab dem 17. Juli und vorerst bis 10. August wird die Nordstraße auf Höhe der Bahnunterführung halbseitig gesperrt. Wer also von der B1 aus kommend in die Gemeindemitte will, wird über die Stehfenstraße, Massener Straße, Goethestraße und Bahnhofstraße umgeleitet. Die Montanhydraulikstraße ist offiziell keine Umleitungsstraße. Weil der Verkehr an der Stehfenstraße links abbiegen muss, ersetzt eine länger getaktete Baustellenampel die festinstallierte Ampel vor Ort. Inwiefern das wiederum den Verkehr beeinflusst, der dann einspurig gen B1 fährt, bleibt abzuwarten. Vor Ort tauscht die Wasserversorgung kaputte Schieber aus. Weil die Sperrung deswegen unvermeidbar ist, will die Gemeinde im Zuge dessen weitere Arbeiten durchführen, beispielsweise beschädigte Schilder tauschen.

Achtung Baustelle! Hier wird in den Ferien gebaggert

© Greis

Steinbruchstraße

Die Fahrbahnsanierung auf der Steinbruchstraße und Massener Heide wurde am letzten Tag vor den Sommerferien abgeschlossen. Die Absperrung auf der Kreuzung in die Steinbruchstraße am Billmericher Weg ist am Freitag, 13. Juli, verschwunden. Das Freibad Schöne Flöte durfte aber bereits zuvor angefahren werden. Nun ist der Weg wieder komplett frei.

Bundesstraße 1

Das wäre dann doch eine Baustelle zu viel: Hin und wieder sind an und auf der B1 auf Höhe Holzwickede bereits Arbeiter am Werk, richtig ernst wird es hier aber wohl frühestens im kommenden Jahr. Derzeit stehen vorbereitende Maßnahmen und Baugrunduntersuchungen an. Bekanntermaßen wird die B1 von Unna bis Dortmund in den kommenden Jahren zur A40 ausgebaut. Bis es für Verkehrsteilnehmer, die nach Holzwickede abfahren oder zur B1 auffahren, aber ernste Beeinträchtigungen gibt, die über das derzeitige Maß zu Stoßzeiten hinausgehen, wird es noch dauern. Den Startschuss zum A40-Ausbau hat der Brückenneubau auf Höhe der Anschlussstelle Sölde gegeben.

Achtung Baustelle! Hier wird in den Ferien gebaggert

© Greis

Lesen Sie jetzt