Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Von der Zahnarztpraxis zur Schneiderei in Fröndenberg

Berufe mit Tradition

Neben der Bäcker- und der Tischlerei, gehört auch das Schneidern zu den traditionellen Berufen. An der Overbergstraße empfängt Barbara van den Boom ihre Kunden. Sie fand erst über Umwege an die Nähmaschine.

von Jana Peuckert

Fröndenberg

, 21.07.2018
Von der Zahnarztpraxis zur Schneiderei in Fröndenberg

Barbara van den Bomm ist kreativ. Schnitte wandelt sie nach ihren Vorstellungen ab. So sind auch diese Kleidungsstücke entstanden.Peuckert © Peuckert

Über eine hölzerne Treppe geht es in die oberste Etage des Hauses. Hinter einer Tür wird der Blick auf selbst gefertigte Kleidungsstücke, Nähmaschinen und Utensilien wie Scheren und Nadeln frei. An den Wänden hängen Bilder von Modeikonen wie Audrey Hepburn. Die Sonne, die durch die schrägen Fenster scheint, verleiht dem Raum eine heimelige Atmosphäre. Mittendrin sitzt Barbara van den Boom an einem Tisch und schiebt gelben Stoff unter der Nadel einer Nähmaschine hindurch.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden