Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vogelschießen eröffnet das Schützenfest in Warmen

Im Ruhrtal wird gefeiert

Norman König und Charlotte Lüer müssen Abschied von ihrer Regentschaft im Ruhrtal nehmen. Das junge Königspaar wird in wenigen Tagen abgelöst. Von wem, das entscheidet sich an der Vogelstange. Der Kampf kann lange dauern. Die Schützen sind vorbereitet und schalten das Flutlicht ein.

Warmen

, 16.07.2018
Vogelschießen eröffnet das Schützenfest in Warmen

Königspaar Norman König und Charlotte Lüers sowie das Kaiserpaar Luzie und Karl Friedhelm Schröter freuen sich auf das bevorstehende Fest. © privat

Volksfeststimmung herrscht drei Tage lang in den Palzdörfern, wenn der Schützenverein Ruhrtal Warmen-Frohnhausen-Neimen sein Fest veranstaltet. Lange dauert es nicht mehr bis zum ersten Schuss auf den Holzvogel. Am Freitag, 20. Juli, geht es los. Um 18.30 Uhr treffen sich die Schützen beim amtierenden Königspaar, von dort marschieren alle unter musikalischer Begleitung der Ruhrtalbläser und des Spielmannszuges Warmen zum Friedhof zur Kranzniederlegung und danach weiter zur Schützenhalle. Das Vogelschießen soll dort um 20.30 Uhr beginnen. Je nach dem wie gut die Anwärter treffen, kann sich der Wettkampf einige Stunden hinziehen. In der Dämmerung schaltet der Verein das Flutlicht ein. Gegen 23 Uhr soll die Proklamation des neuen Königspaares sein.

Das wird dann ebenso wie die Bewohner der Palz am nächsten Morgen mit dem Weckruf des Spielmannszuges aus den Träumen geholt. Antreten müssen die Schützen aber erst um 18 Uhr an der Schützenhalle. Das neue Regentenpaar wird abgeholt und mit einem großen Festumzug durch die Straßen geleitet. Die Parade findet bei Willenbrink statt. An der Schmiedestraße erklingt danach der Große Zapfenstreich. Und schließlich ziehen die Schützen und Gäste um 20 Uhr in die Festhalle ein. Nach den Gratulationen eröffnet das neue Königspaar die Tanzfläche. Die Ruhrtal Tanzband gestaltet den restlichen Abend.

Mit einem ökumenischen Gottesdienst beginnt der Sonntag, 22. Juli, um 10.30 Uhr in der Schützenhalle. Die Teilnehmer können gleich sitzen bleiben, denn um 11 Uhr beginnt das gemeinsame Frühstück. Nächster Programmpunkt ist um 11.45 Uhr die Begrüßung der Gäste und die Ehrung verdienter Vereinsmitglieder. Für die Unterhaltung sorgt wieder der Spielmannszug Warmen.

Der wird um 13 Uhr von Thomas Weber abgelöst. Der beliebte Entertainer spielt am Nachmittag zum Tanz und zum Ausklang des Festes.