Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Trockenheit bleibt, der Wasserverbrauch steigt: Die Versorger können haargenau messen, wann die Fröndenberger den Hahn aufdrehen: nach Feierabend fürs Gießen der Blumen im Garten.

Fröndenberg

, 26.07.2018

Das ist ein Geschenk, das wir gern annehmen“, freut sich Beigeordneter Heinz-Günter Freck über ein Deputat von 5000 Kubikmetern Wasser, das Gelsenwasser der Stadt kostenlos überlässt – „für die Baumrettung“, wie der Wasserversorger vermeldet. Das Grünflächenamt wässere derzeit bereits jeden Tag die Jungbäume und die Flachwurzler mit eigenen Fahrzeugen, die Wasserbehälter mitführen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden