Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Leerstand in Fröndenberg bewegt sich auf kritische Grenze zu

Stadtentwicklung

Mit zehn Prozent Leerstand bei Ladenlokalen hat sich die Ruhrstadt auf eine Grenze zubewegt. Ab dieser Marke beginnt der kritische Bereich. Die Stadt arbeitet gerade an einer Erhebung des Problems und möglichen Lösungen.

Fröndenberg

28.06.2018
Leerstand in Fröndenberg bewegt sich auf kritische Grenze zu

Sogar im Herzen der Stadt wie hier direkt am Marktplatz gibt es in Fröndenberg Leerstände. Daran soll sich etwas ändern. Als ersten Schritt zur Besserung hat die Verwaltung eine Studie in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse stehen nun fest.Fotos: Archiv © Marbach

Mitten in der Guten Stube – neben der Bäckerei und mit Schaufenster zum Marktplatz befindet sich einer der wohl auffälligsten Leerstände der Stadt. Andernorts wäre eine derartige Ladenfläche beliebt. Nicht aber in Fröndenberg, wo sich der Einzelhandel nach und nach aus dem Zentrum verabschiedet. Diesem Trend möchte die Verwaltung entgegenwirken. Unter anderem mit einer Studie zur Gestaltung und Nutzung von leer stehenden Ladenlokalen in der Innenstadt im Rahmen des Integrierten Handlungskonzepts (IHK).

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt