Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kaputtes Schulbad und ein neuer Boden für die Turnhalle der Gemeinschaftsgrundschule

dzSportstättenkommission

Das Lehrschwimmbecken an der Overbergschule ist zurzeit eher ein Leerschwimmbecken. Bis dort wieder Schwimmer unterwegs sind, wird es nach dauern. Doch insgesamt sind die Sportstätten Fröndenbergs okay.

Fröndenberg

, 15.04.2019 / Lesedauer: 3 min

Das stellte jüngst die Sportstättenkommission fest, die nach den Sportplätzen auch die Sporthallen und die beiden Lehrschwimmbecken der Stadt in Augenschein nahm.

Umkleiden sind top, aber der Bodenbelag für die Freispielfläche fehlt

Los ging‘s an der Gesamtschule, wo die neuen Umkleideräume den ehemaligen Gesamtschüler und heutigen Sportausschuss-Vorsitzenden Oliver Funke (CDU) fast ein wenig neidisch machten. „Solche Umkleiden hätte ich mir damals als Schüler der GSF gewünscht“, sagte Funke. Doch so manche andere Sanierung lässt auf sich warten. So wie die Sportler in Langschede auf ihren Parkplatz, so wartet die Gesamtschule auf den neuen Boden für die Freispielfläche. Schon 2018 standen Mittel im Haushalt bereit. Doch es fehlt der Verwaltung an personellen Ressourcen, wie diese nicht müde wird zu betonen.

Traurig: Von vier Schulen lässt sich nur ein Lehrer beim Vor-Ort-Termin blicken

Apropos Personal: „An der Gesamtschule hat uns noch ein Lehrer begrüßt, an allen anderen Schulen hat sich trotz Einladung kein Lehrer blicken lassen, der uns mögliche Probleme in den Sporthallen zeigen konnte“, bedauert Oliver Funke. Im Lehrschwimmbecken an der Overbergschule ist der Anblick zurzeit auch nicht gerade vergnügungssteuerpflichtig.

In den nächsten 14 Tagen neue Unterkonstruktion fürs Lehrschwimmbecken

Das 2010 aufwendig für 1,2 Millionen Euro sanierte Becken liegt entleert da. Die Fliesen sind bereits abgenommen worden. Weil das Becken undicht war, musste die Stadt die Anlage Mitte September 2018 schließen. Nun sollen in den nächsten 14 Tagen eine neue Unterkonstruktion gebaut und eine Matte verlegt werden, die das Becken abdichtet. Danach kann neu verfliest werden. Bisher sieht der Zeitplan vor, das Bad nach den Sommerferien wieder zu öffnen - eine Garantie dafür gibt es aber nicht.

Kaputtes Schulbad und ein neuer Boden für die Turnhalle der Gemeinschaftsgrundschule

Das Lehrschwimmbecken der Overbergschule musste 2009 schon einmal geschlossen werden, um bis ins Jahr 2010 aufwendig saniert zu werden. © Roman Grzelak

Badsanierung wird 90.000 Euro kosten

90.000 Euro wird die Sanierung des Beckens ungefähr kosten. Da die Verwaltung nicht beweisen kann, dass die Firma, die das Bad 2010 saniert hatte, für die Schäden verantwortlich ist, muss diese Summe der Steuerzahler berappen. „Das ist ärgerlich, aber ich bin überzeugt, dass der Bedarf für ein Lehrschwimmbecken in der Stadtmitte nach wie vor gegeben ist“, sagt Oliver Funke.

Jetzt lesen

Turnhalle der GGS bekommt neuen Bodenbelag

Eine erfreulichere Station für die Sportstättenkommission war die Turnhalle der Gemeinschaftsgrundschule. Die ist - bis auf den Bodenbelag, der in den Sommerferien 2019 ausgetauscht werden soll, die Welt in Ordnung. Der Boden der Turnhalle ist allerdings schon 50 Jahre alt und hatte zuletzt auch unter der Zweckentfremdung gelitten, die mit der Unterbringung der Flüchtlinge in der Turnhalle einherging.

Im Lehrschwimmbecken der Sonnenbergschule kommt Technik in die Jahre

Eitel Sonnenschein auch an der Sonnenbergschule: Dort ist das Lehrschwimmbecken in einem guten Zustand, wenngleich die Technik des Bades mittlerweile 15 Jahre auf dem Buckel hat und damit zu rechnen ist, dass deren Austausch in den nächsten fünf bis zehn Jahren ansteht. Für die Sporthalle in Langschede wird es im kommenden Jahr zudem neue Fenster geben.

TuS Jahn Dellwig freut sich über neue Reinigungsmaschine

Letzte Station der Kommission war die Mehrzweckhalle Dellwig. Dort monierten die Teilnehmer aus Politik und Verwaltung den schlechten Pflegezustand des Gebäudes. „An einigen Stellen ist der Putz abgeplatzt“, berichtet Funke. Dafür ist die Halle innen gut gepflegt - schließlich hatte die Stadt sehr zur Freude des TuS Jahn Dellwig eigens dafür eine Reinigungsmaschine angeschafft.

Lesen Sie jetzt