Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Im Becken ist man per Du“, sagt Annette Reeske. Und die Dellwiger Frühschwimmer sind so oder so eine verschworene Gemeinschaft. Aber warum fährt selbst aus Schwerte jemand zum Schwimmen in einen Fröndenberger Stadtteil?

Fröndenberg

, 25.07.2018

Als wäre die Stunde im Schwimmbecken gar nichts, erheben sich plötzlich zwei rüstige Herren am Frühstückstisch und stimmen maritime Klänge an. Während Helmut Marck (95) gekonnt in seine Mundharmonika bläst, schmettert Karl-Heinz Renzel (91) dazu inbrünstig einige Strophen. „Heute an Bord“ heißt das Seemannslied – der Applaus ist den beiden „Alterspräsidenten“ der Frühschwimmerrunde sicher.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden