Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fünf Kriminalfälle lassen Fröndenberg erzittern

dzMord am Hellweg

Am Hellweg wird wieder gemordet: Das Publikum wird garantiert wieder Gänsehaut bekommen, wenn es in diesem Jahr auch dreimal in Fröndenberg auf Tätersuche geht. Eine bekannte TV-Schauspielerin ist dabei live in der Kulturschmiede dabei.

Fröndenberg

, 23.07.2018

Am Hellweg wird wieder gemordet: Das Publikum wird garantiert wieder Gänsehaut bekommen, wenn es in diesem Jahr auch fünfmal in Fröndenberg auf Tätersuche geht. Eine bekannte TV-Schauspielerin ist dabei live in der Kulturschmiede dabei. Es ist die bereits neunte Auflage der Reihe Mord am Hellweg, die mit der Unterzeile: „Das Böse lauert in jedem von uns“ deutlich macht, wohin die Reise geht: Mörder, Totschläger und andere finstere Zeitgenossen suchen unsere Region auf und versuchen, den Ermittlern zu entkommen. Ein Schnippchen schlagen wollen den Kriminellen die Kommissare und Detektive, die sich ab September in der Kulturschmiede ein Stelldichein geben.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden