Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fröndenbergerin will den verflixten siebten Monat überstehen

Existenzgründung

Der Traum von der Selbstständigkeit: Claudia Meier hat ihn sich erfüllt. Ohne Gründungsberaterin Silke Höhne hätte die 53-Jährige den Sprung aber wohl nicht geschafft. Sie weiß auch, was es mit dem verflixten siebten Monat auf sich hat.

Fröndenberg

, 29.06.2018
Fröndenbergerin will den verflixten siebten Monat überstehen

Gründung eines Unternehmens © Milton Oswald - stock.adobe.com

Die Arbeitswelt ist im Wandel. Fallen traditionelle Jobs weg, droht Arbeitslosigkeit oder Mobilität ist gefragt. Immer mehr Berufsaussteiger melden sich bei Silke Höhne und Sylke Schaffrin-Runkel, von der WFG Kreis Unna: Sie beraten Existenzgründer.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden