Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fröndenberger Musiknacht mit Ironic Brothers und dem Rock-Professor

Bereits 12. Auflage

Fröndenbergs gute Stube wird wieder gerockt: Am 8. September steigt die zwölfte Musiknacht auf dem Marktplatz. Es geht auf eine Reise durch fünf Jahrzehnte Rock- und Popgeschichte.

Fröndenberg

, 20.07.2018
Fröndenberger Musiknacht mit Ironic Brothers und dem Rock-Professor

Ironic Brothers © IMW

Die Stadt als Veranstalterin lädt am Samstagabend ab 18 Uhr wieder auf den Markt ein – und hofft natürlich auf spätsommerliche Atmosphäre.

Mit den Ironic Brothers betreten zwei alte Bekannte die Bühne. Die beiden Fröndenberger Musiker wollen mit Pop und Rockmusik den Marktplatz in Stimmung bringen. Eine ganz andere Palette hat „Prof. Endres rockt!“ zu bieten. Der „Rock-Professor“ von der Hagener Fernuni präsentiert mit seinem gitarristischen Tandem Willes Zoermer und Wilfried Lübeck einen Abend voll von Kreativität, Spiel- und Lebensfreude – ein Abend für Leute, die die Musik der 1960er bis 1990er Jahre lieben, aber nicht so tun wollen, als wäre die Zeit seitdem stehen geblieben.

Mit dem SoSo-Konzert geht es am nächsten Tag weiter

Nicht zu vergessen ist die Cover Company – die altbewährte und bekannte Unnaer Band, die viele vom Stadtfest in Unna als auch von ihren bisherigen Auftritten in Fröndenberg kennen. Das Repertoire dieser erstklassigen Gruppe umfasst eine einzigartige Auswahl der großen nationalen sowie internationalen Hits der letzten 40 Jahre Musikgeschichte und wird laufend durch aktuelle Songs aus den Top-100-Charts abgerundet.

Für Getränke sorgt der Werbering Fröndenberg. Partyservice Rafalcik ist für das leibliche Wohl zuständig. Der Eintritt ist frei.

Einen Tag später geht es dann gleich weiter auf dem Marktplatz: Die Bühne ist frei für das traditionelle SoSo-Konzert, das ab 14 Uhr die Freunde der Chormusik beglücken wird.

Lesen Sie jetzt