Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Früher eher verpönt, heute in aller Munde: Mit dem Begriff Heimat setzten sich auch Kinder und Jugendliche im Treffpunkt Windmühle auseinander. Der Fröndenberger Nachwuchs kommt zu interessanten Definitionen.

von Lara Joy Rosenstein

Fröndenberg

, 10.07.2018

„Was bedeutet Heimat für mich?“ – Eine Frage, die auf den ersten Blick harmlos erscheint, aber alles andere als leicht zu beantworten ist. Für den einen ist es ein bestimmter Ort, für den anderen zum Beispiel ein starkes Gefühl. Welche Rollen spielen dabei Globalisierung und die zunehmende Vernetzung der Welt? Zehn Jugendliche haben sich im Treffpunkt Windmühle mit genau diesen Fragen auseinandergesetzt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden