Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fröndenberger Börse fehlt das Taschengeld

dzKeine Ferienjobs

Die Sommerferien sind auch immer die Zeit, sich als Schüler ein bisschen Bares zu verdienen: Zum Bedauern der Fröndenberger Taschengeldbörse gibt es derzeit leider keine Jobs. Sind alle Keller aufgeräumt?

Fröndenberg

, 08.08.2018

Die Taschengeldbörse hat sich nicht nur zum Ziel gesetzt, Schülern im Alter von 14 bis 20 Jahren kleinere Verdienstmöglichkeiten zu verschaffen. Stadtweit soll auch die Nachbarschaftshilfe gefördert werden. „Bislang hatten wir immer mehr Angebote als Schüler“, sagt Birgit Mescher, die die kostenfreie Vermittlungsstelle im Rathaus koordiniert. „Jetzt fehlen die Jobangebote“, bedauert sie. Dabei hatten sich nach dem Start im vergangenen Oktober nicht weniger als 42 Jobanbieter gemeldet.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden