Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fröndenberg verhandelt über Rennradmuseum

In der alten Kettenfabrik Wilhelm Prünte

Fröndenberg ist eine Stadt des Radsports – nicht zuletzt die Zabel-Route legt davon Zeugnis ab. Die „Eule“ ist ein gefürchteter Anstieg bei den Radrennsportlern. Jetzt könnte ein Rennradmuseum kommen: im „Prünte Forum“.

Fröndenberg

, 03.07.2018
Fröndenberg verhandelt über Rennradmuseum

Das Foto zeigt eine private Ausstellung eines befreundeten Sammlers Andreas Grünewalds aus der Schweiz.privat © Land

Andreas Grünewald macht seiner Heimatstadt ein nicht alltägliches Angebot: Seine umfangreiche Sammlung von historischen und modernen Rennrädern samt Zubehör möchte der gebürtige Fröndenberger in eine künftige Ausstellung einbringen (wir berichteten bereits). Politik und Verwaltung stellte Grünewald jetzt nicht nur die zum Großteil seltenen und teuer gehandelten Sammlerstücke vor, sondern lieferte auch eine Idee für eine künftige Präsentation der immerhin 90 Rennmaschinen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden