Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Titel bleibt in der Familie

dzSchützenfest in Fröndenberg-Mitte

Die Temperaturen so, dass auch das Bier schmeckt, ein Königstitel, der in der Familie bleibt, und ein Hofstaat, der trotz legerer Kleidung zu feiern versteht – besser hätte das Fest des BSV Fröndenberg nicht laufen können. Auch wenn die Meinungen zur neuen Route für den Festzug auseinandergehen.

Fröndenberg

, 08.07.2018

Kaiser Udo Stawicki wird es gefreut haben. Als Silke Schröder am Freitagabend mit dem 177. Schuss den BSV-Vogel „Onkel Udo“ von der Stange holte, war klar: Die Majestätenwürde bleibt in der Familie. Denn Silke Schröder ist die Tochter von Udo Stawicki, der bisher mit seiner Enkelin Samira das Schützenvolk als Kaiser regierte. Und Prinzessin Samira ist wiederum Tochter von Silke Schröder, die ihren Ehemann Heiko Schröder in den Rang des Prinzgemahls erhob. „Es bleibt also alles in der Familie“, schmunzelte denn auch Ulrich Schmidt. Der BSV-Geschäftsführer ließ sich am Sonntag nach dem Festumzug das kühle Blonde munden und sinnierte: „Gutes Wetter haben wir ja oft, aber diesmal sind die Temperaturen auch so, dass das Bier noch schmeckt.“ Schließlich habe es schon Jahre gegeben, in denen wegen der Hitze mehr Wasser als Bier über den Tresen gegangen ist.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden