Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ansporn fürs Lernen

05.07.2018 / Lesedauer: 2 min
Ansporn fürs Lernen

Gute Schüler bekommen in Fröndenberg einen Preis. © picture alliance / dpa

Der Bürgermeister der Stadt Fröndenberg Friedrich-Wilhelm Rebbe möchte den Schülerinnen und Schülern zeigen, dass sich gute Leistungen in der Schule lohnen. Selbstverständlich, um einen guten Platz an der Uni oder eine gute Ausbildung zu bekommen.

Aber vielleicht auch, um einmal zu den besten Schülern der Stadt zu gehören. Die haben jetzt wieder eine Urkunde vom Bürgermeister erhalten. Und dazu ein kleines Preisgeld in Höhe von 200 Euro. Darüber haben sich die Schüler und Schülerinnen des zehnten und 13. Jahrgangs sehr gefreut.

Die meisten wissen auch schon, was sie nach der Schule machen wollen. Nämlich Jura studieren. Mit einem Jurastudium kann man Anwalt oder Richter werden.

Jura gilt als besonders schwieriges Studium. So werden die Schüler auch in Zukunft noch viel lernen müssen. Doch daran haben alle ihre Freunde, wie sie sagen. Auch ihr Preisgeld sparen sie schon für die Uni.

Lesen Sie jetzt