Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1.152.000 Euro kostet die Sanierung in Fröndenbergs Schulen

Arbeit in den Sommerferien

Kaum sind die sonst so belebten Klassenräume und Schulhöfe verwaist, kehrt schon wieder Leben in Fröndenbergs Schulen ein. Allerdings kommen die Handwerker nicht, um etwas zu lernen. Sie renovieren Klassenräume.

von Meike Marbach

Fröndenberg

, 17.07.2018
1.152.000 Euro kostet die Sanierung in Fröndenbergs Schulen

•Stadt-Architektin Sabine Bensmann-Wagner zeigt Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe die neue Lichtdecke in der Mensa, die den Lärm wieder besser bricht, jetzt aber den Brandschutz-Bestimmungen entspricht. Sie ist bereits in Ferien 2017 gemacht worden. © Marcel Drawe

Die Handwerker gaben sich sozusagen mit Schülern und Lehrern die Klinke in die Hand. Während Erstere ihre freie Zeit genießen, legen Anstreicher, Fensterbauer und Schallschutz-Experten Hand an. Die Stadt Fröndenberg lässt die drei Fröndenberger Grundschulen und die Gesamtschule in der unterrichtsfreien Zeit aufhübschen und notwendige Sanierungsarbeiten durchführen. Insgesamt 111.500 Euro lässt sich die Stadt die Maßnahmen für die Grundschulen kosten. 1.040.500 Euro kosten die umfangreichen Arbeiten an der einzigen weiterführenden Schule, der Gesamtschule Fröndenberg (siehe Artikel unten).

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden