Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zum Summersounds-Finale steigt ein Festival im Hoeschpark

DJ-Picknicks

Die DJ-Picknicks ziehen durch Dortmunds Grünanlagen und verwandeln die Parks in kleine Festivalwiesen. Das Finale steigt am 25. August im Hoeschpark. Es wird groß.

Dortmund

21.07.2018
Zum Summersounds-Finale steigt ein Festival im Hoeschpark

Die Band Figur Lemur will beim Hoeschpark-Open-Air zum Abschluss der DJ-Picknicks die Bühne rocken.Lenfers © Nils Lenfers

Drei Live-Bühnen, mehrere Tanzflächen, Silent Disco, ein Street-Food-Fest und Sportangebote – es ist ein pickepackevolles Programm, das die Veranstalter der Summersounds DJ-Picknicks – die Dortmund Agentur und der Verein Upop – für das Finale am 25. August präsentieren.

Zum zweiten Mal gibt‘s zum Abschluss gleich ein ganzes Festival im Hoeschpark – und das bei freiem Eintritt. So sieht das Programm aus:

Live-Musik:

Drei Bühnen sind allein für aufstrebende Musiker reserviert. Auf der „Ruhr Pop“-Bühne stehen fünf sehr interessante Bands aus dem Ruhrgebiet: das Essener Dream-Pop-Trio Chai Kat, die sechsköpfige Rap-Formation Figur Lemur aus Bochum, das Dortmunder Indie-Pop-Duo The Day, das Essener Elektro-Pop-Projekt Tired Eyes Kingdom und der Bochumer Songwriter Frère.

Das Hoeschpark-Open-Air läuft am 25. August von 14 bis 23 Uhr. Der Eintritt ist frei. Gäste dürfen – im Gegensatz zu den anderen DJ-Picknicks – kein Glas und keine Getränke mitbringen.

Zudem gibt‘s eine Hip-Hop-Bühne, auf der unter anderem die Dortmunder Rapper Buddi, Gregg und Timez auftreten. Das Duo Aniyo Core, die Songwriterin Cozy Lua und das Folkprojekt Hungry Wolfes bespielen die „Songwriter Corner“ .

Tanzflächen:

Auf der Picknickwiese wird bei „Bring Your Own Beats“ gerappt – unter anderem vom Kölner Retrogott. Eine mobile Disko hat das Blockbuster Soundsystem. Wummernde Bässe liefert deren umgebautes Tuk Tuk im Waldpavillon.

Die Silent Disco kennen viele Dortmunder schon vom Juicy-Beats-Festival. Die Musik kommt hier aus Kopfhörern. Die DJs MLM und Philipp legen auf zwei Kanälen auf. Die Besucher können sich so zwischen House- und Eurodance-Musik entscheiden. Die Do-Bo-Villa im Hoeschpark lädt zur Elektro-Lounge ein.

Sportangebote:

Im Fußballstadion stehen verschiedene Funsport-Angebote zur Auswahl. Beim Bubble Soccer sind die Fußballspieler von Plastikbällen umhüllt. Hoch hinaus geht‘s beim neun Meter hohen Kletterturm. Beim Headis wird Kopfball-Tischtennis gespielt. Wer seine Geschicklichkeit trainieren möchte, kann vom Duo Artistico das Jonglieren mit drei Bällen lernen.

Über mehrere Rampen geht‘s mit dem Skateboard auf einem Parcours der Skateboard-Initiative. Und auch die Baseballer der Dortmund Wanderers präsentieren sich am 25. August.

Streetfood:

Wer kurz verschnaufen will: Auf der Picknickwiese gibt‘s einen Biergarten und jede Menge Streetfood-Angebote.

Das Hoeschpark-Open-Air läuft am 25. August von 14 bis 23 Uhr. Der Eintritt ist frei. Gäste dürfen – im Gegensatz zu den anderen DJ-Picknicks – kein Glas und keine Getränke mitbringen.

Schlagworte: