Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Was Sie am Mittwoch in Dortmund wissen sollten: Nazi-Prozess, hoher Besuch und alter Affe

Dortmund kompakt

Der Prozess um einen Neonazi geht in den dritten Verhandlungstag. NRW-Wirtschatfsminister Pinkwart besucht OB Sierau. Und ein besonderer Orang Utan feiert Geburtstag - so wird der Tag.

Dortmund

, 24.04.2019 / Lesedauer: 3 min
Was Sie am Mittwoch in Dortmund wissen sollten: Nazi-Prozess, hoher Besuch und alter Affe

Orang-Utan Walter © Dan Laryea (Archiv)

Das wird heute wichtig:

  • Heute findet am Landgericht der dritte Verhandlungstag gegen den Neonazi Steven F. statt. Er soll in Marten durch Raub, Körperverletzung und Beleidigung ein Klima der Angst geschürt haben. Zu den vorherigen Verhandlungstagen waren zahlreiche Anhänger der rechten Szene erschienen.
  • Die Stadt Dortmund will eine emmissionsfreie Innenstadt. Als erste Stadt aus einer Reihe von Bewerben bekommt Sie dafür einen Förderbescheid des Landes NRW überreicht. NRW-Wirtschatfsminsiter Andreas Pinkwart trifft dazu heute auf Oberbürgermeister Ullrich Sierau.
  • Der Orang-Utan Walter wird heute 30. Geboren wurde Walter im Zoo in Frankfurt am Main, seit 2006 lebt er im Zoo Dortmund. Bekannt geworden war Walter unter anderem als WM-Orakel zur Fußballweltmeisterschaft 2006.

Das sollten Sie wissen:

  • Auf dem Parkplatz E2 am Remydamm haben die Bauarbeiten für das Festi Ramazan begonnen. Eine Baugenehmigung gibt es allerdings noch nicht. Das Festi Ramazan beginnt am 3. Mai und endet am 2. Juni 2019. Anwohner am Remydamm befürchten Lärmbelästigung. (RN+)

Das Wetter:

Heute wird es in Dortmund wieder recht warm, mit 11 Grad am Morgen und bis zu 24 Grad am Mittag. Das Wetter soll sonnig bis leicht bewölkt werden, nur gegen Abend ist mit leichtem Regen zu rechnen.

Hier wird geblitzt:

Abteistraße, Eschenwaldstraße, Heideblick, Kuithanstraße, Langeloh, Luisenglück, Menglinghauser Straße, Schwerter Straße, Weingartenstraße, Westfalendamm.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt