Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vermisster 80-jähriger Dortmunder wurde tot aufgefunden

Leblos aufgefunden

Ein Bewohner eines Dortmunder Seniorenheims wurde seit Dienstagvormittag (7.8.) vermisst. Nach einer Woche endete die Suche nach dem 80-Jährigen mit einem traurigen Fund.

Dortmund

07.08.2018

Update, Dienstag, 14. August, 20.43 Uhr:

Laut Pressemitteilung der Polizei ist der Vermisste am Dienstagnachmittag tot von Zeugen aufgefunden worden. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Es ist bereits der zweite tote Vermisste in zwei Tagen: Am Montag war der Leichnam eines ebenfalls dementen 88-Jährigen in Brünninghausen gefunden worden, nahe des Seniorenhauses, in dem er zuletzt gelebt hatte.

Erstmeldung Dienstag, 7. August:

Mit einem Foto sucht die Polizei einen 80-jährigen Mann aus Dortmund. Der Mann wird seit den Vormittagsstunden am Dienstag (7. 8.) in einem Seniorenhaus in Dortmund-Hörde vermisst.

Er ist demenzkrank und orientierungslos. Da der Vermisste auf keine Gehhilfe angewiesen und gut zu Fuß ist, lässt sich nicht ausschließen, dass er sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln aus dem Bereich um Dortmund-Hörde entfernt hat.

Schlagworte: