Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Urban Trail führt durch Highlights in Dortmunds City

Entdeckungslauf

„Mittendrin statt nur vorbei“ heißt es beim 2. Dortmunder Urban Trail, dem Entdeckungslauf durch spannende Gebäude und Orte. Den Teilnehmern wird einiges begegnen, womit sie nicht rechnen.

Dortmund

, 09.08.2018
Urban Trail führt durch Highlights in Dortmunds City

Laufen durch ungewöhnliche Orte - das ist das Konzept des Urban Trails. Rund 1.000 Läufer gingen bei der Dortmunder Premiere an den Start. Diesmal sollen es noch mehr sein. © Kerstin Bögeholz

Der Urban Trail Dortmund geht in die zweite Runde. Am 19. August (Sonntag) startet der Erlebnis- und Entdeckungslauf durch die City. Dabei geht es nicht um Tempo, sondern um Spaß und Spannung. Denn die etwa zehn Kilometer lange Runde führt nicht nur zu Sehenswürdigkeiten, sondern mitten durch sie hindurch. Viele Stationen öffnen eigens für die mehr als 1000 erwarteten Läufer ihre Türen, Hintertüren und Notausgänge. Und einige überraschen die Teilnehmer zusätzlich mit Snacks, Musik, Aktionen oder sogar einem kleinen Gläschen Bier.

„Die Teilnehmer können ihre Stadt von einer ganz neuen Seite kennenlernen“, sagt Luca Markwald vom Veranstalter Golazo Sports aus Berlin. Es gehe darum, Stadttourismus mit Sport zu verbinden und den Sport mit Unterhaltung. Wobei das Durchqueren der meisten Etappenziele im sportlichen Pulk ohnehin schon eine Gaudi ist. Denn wer rennt schon in Sportkleidung durchs Polizeipräsidium oder Theater.

Zehn von 14 Stationen sind neu

Urban Trail führt durch Highlights in Dortmunds City

Die Strecke des Urban Trails. © BIG

Auch Läufer, die bereits im letzten Jahr mitgerannt sind, können vieles entdecken. Denn zehn der 14 Stationen sind neu dabei. Darunter auch die erste Station nach dem Start am Platz der Partnerstädte neben dem U-Turm, die Fight Lounge mit ihren Kampfflächen und Boxsäcken. Bei den Ruhr Nachrichten können die Läufer erstmals der cyanblauen Farbspur durch den Innenhof folgen und zu entspannter Musik eine kleine Verschnaufpause in bereitgestellten Liegestühlen machen.

Ein neuer Läufer-Magnet dürfte auch das trockengelegte Südbad sein, dass nur für den Urban Trail die Schließung zur Wassererneuerung und Renovierung unterbricht. Die Trail-Teilnehmer laufen am Rande des leeren 50-Meter-Beckens entlang.

Nach dem Westpark durchlaufen die Gruppen die St. Nicolai-Kirche, wo sie von Orgelmusik begleitet werden. Unterhalb des Rheinlanddamms warten drei sportliche Streckenhighlights: das Stadion Rote Erde, gefolgt von der Helmut-Körnig-Halle, wo die Läufer den deutschen Grand Prix im Ringen erleben, und das Eissportzentrum.

Weitere Ziele sind Präsidium, Bibliothek und Kolping-Haus

Im Polizeipräsidium darf dann geschossen werden - aber nur Fotos von historischen und aktuellen Streifenwagen. In der siebten Etage belohnt ein toller Panoramablick den Aufstieg.

Im Sushi Kaiser wartet eine kleine Stärkung und im Brauhaus Wenkers am Markt gibt es ein kühles Bierchen zum Verkosten. Danach öffnet die Stadt- und Landesbibliothek ihre Pforten und lässt die Läufer durch die prall gefüllten Buchreihen laufen.

Über das Verlagsgebäude der Ruhr Nachrichten und das Jugendgasthaus Adolph Kolping geht die Entdeckungstour dann weiter zum Theater. Zuvor wird als Überraschung noch ein unterirdisches Highlight durchlaufen, das die Veranstalter aber noch nicht verraten.

Zum Abschluss laufen die Teilnehmer neben dem U-Turm durch die Zentrale der BIG-Krankenkasse, die den Lauf präsentiert. „Beim Urban Trail geht es überhaupt nicht um Tempo, sondern um Spaß an der Bewegung. Und genau dazu wollen wir die Menschen animieren“, sagt Bettina Kiwitt, Leiterin der BIG-Unternehmenskommunikation.

  • BIG Dortmund Urban Trail am 19. August 2018 (Sonntag)
  • Start ab 9 Uhr am Platz der Partnerstädte
  • Registrierung ab 7.30 Uhr
  • Gebühr: 20 bis 25 Euro Anmeldegebühr, je nach Anmeldezeitpunkt
  • 50 % Rabatt für Schüler und Studenten
  • vergünstigte Gruppenanmeldungen möglich
  • Teilnahme ab 16 Jahren, Jüngere benötigen eine schriftliche Erklärung eines Erziehungsberechtigten.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt