Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwerpunktkontrolle der Polizei führte zu mehreren Festnahmen

Nordstadt

Bei einem Einsatz in der Nordstadt in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat die Polizei mehrere Personen festgenommen. Darunter war auch ein mutmaßlicher Geldfälscher.

Dortmund

17.07.2018

Bei einem Schwerpunkteinsatz in der Nordtsadt zwischen 10 Uhr am Dienstagabend (16.7.) und 2 Uhr am frühen Mittwochmorgen hat die Polizei mehre Personen festgenommen. Auch diverse Gaststätten und Cafés wurden überprüft.

Insgesamt hat die Polizei im Rahmen des Einsatzes 68 Personen überprüft. 19 Personen erhielten an verschiedenen Orten Platzverweise. Die Einsatzkräfte trafen auf drei Personen, gegen die jeweils ein Haftbefehl bestand: Ein 30-Jähriger aus Russland konnte in Folge dessen jetzte seine Haftstrafe von einem Jahr und fünf Monaten antreten. Im zweiten Fall konnte eine Geldstrafe in Höhe von 650 Euro beglichen werden. Eine dritte Person konnte die Geldstrafe in Höhe von 600 Euro nicht bezahlen und musste eine Ersatzfreiheitsstrafe von 60 Tagen antreten.

Ein gambischer Staatsbürger musste auf Grund des Verdachts des illegalen Aufenthalts nach ungeklärter Einreise vorläufig festgenommen werden.

Verdacht auf Geldfälschung

Gegen 20.30 Uhr wurden die Beamten auf einen PKW aufmerksam. Noch bevor die Kontrolle des Autos beginnen konnte, öffneten sich plötzlich alle vier Türen und die vier Insassen flüchteten sofort in verschiedene Richtungen. Der Fahrer sowie einer seiner Beifahrer konnten sofort, die beiden anderen Mitfahrer wenig später in einem Hausflur festgenommen werden.

Im Laufe der weiteren Ermittlungen erhärtete sich gegen den 28-jährigen Fahrer der Verdacht unter anderem der Geldfälschung, der Urkundenfälschung, sowie des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Der 28-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Schlagworte: