Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kind ist offenbar selbst aus dem 3. Obergeschoss gefallen

Dramatischer Unfall

Am Freitagabend gegen 22 Uhr stürzte in der Bornstraße ein zweijähriges Kind aus einem Fenster im dritten Obergeschoss. Das Kind schwebt in Lebensgefahr

Nordstadt

, 07.07.2018
Kind ist offenbar selbst aus dem 3. Obergeschoss gefallen

Passanten alarmierten den Rettungsdienst und versorgten den verletzten Jungen. © Dieter Menne

Aktualisierung 9.7., 11.39 Uhr:

Am Freitagabend stürzte ein zweijähriges Kind aus dem Fenster einer Wohnung im dritten Obergeschoss. Anders als zuerst angenommen, hatte wohl nicht der Vater das Kind aus dem Fenster fallen lassen. Neuere Erkenntnissen der Polizei legen nahe, dass das Kind selbst aus dem Fenster im dritten Obergeschoss gestürzt. Am Montagmorgen schwebt der zweijährige Junge weiterhin in Lebensgefahr.

Erstmeldung vom 7.7.:

Offenbar wegen eines „internistischen Notfalls“ hat ein Vater am Freitagabend gegen kurz nach 22 Uhr seinen zweijährigen Sohn aus dem Fenster der Wohnung im 3. Obergeschoss fallen lassen. Der Junge schlug auf dem Gehweg der Bornstraße an der Ecke Mallinckrodtstraße auf. Passanten kümmerten sich um das Kleinkind und riefen den Notarzt.

Nach Angaben der Polizei von Samstagnachmittag schwebte der Zweijährige zunächst in Lebensgefahr, mittlerweile habe sich sein Zustand stabilisiert.

Vater kam ebenfalls ins Krankenhaus

Wie die Feuerwehr bestätigte, kam auch der Vater ins Krankenhaus. Die Mutter des Jungen und zwei ältere Geschwister, ein 6-jähriges Mädchen und ein 13-jähriger Junge wurden seelsorgerisch betreut.

Wie es genau zu dem Unfall gekommen ist, ermittelt die Polizei.