Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wenn alle im Kreis die Zähne zusammenbeißen, hört man nicht auf. Auch wenn Muskeln und Sonne brennen. Dann wird weitergemacht, bis zum „Pfiff“. Ein Selbsttest im Fitness-Bootcamp.

Dortmund

, 05.08.2018

36 Grad zeigt die Temperatur-Anzeige, als ich auf den Parkplatz am Mengeder Volksgarten fahre. Soll ich wirklich? Jetzt Sport machen? „Ja, du willst“, sagt das Gewissen und ich hieve mich aus dem Auto. Außerdem hat Bastian Maier mich eh längst gesehen. Der Bootcamp-Trainer winkt mir hochmotiviert zu. Zu spät für einen Rückzieher.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden