Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vorbereitungen für den Abriss der Lippebrücke

dzRodungsarbeiten beginnen

Der Abriss und der Neubau der Lippebrücke rücken näher. Zu Jahresbeginn lassen sich auf und neben der Flussquerung zwischen Bergkamen und Werne auch schon konkrete Arbeiten beobachten.

Bergkamen

, 08.01.2019 / Lesedauer: 3 min

So will Gelsenwasser in dieser Woche damit beginnen, die Wasserleitungen zu verlegen, die bisher an der Lippebrücke verlaufen. Während der Bauphase will der Versorger Ersatzleitungen an der ehemaligen Eisenbahnbrücke nutzen, die parallel zur Bundesstraße 233 verläuft. Die für die Leitungs-Verlegung notwendigen Betonfundamente haben die Bauarbeiter bereits im Dezember gegossen. Sie sind – wie geplant – über die Feiertage getrocknet, berichtete auf Anfrage Ulrich Moors aus der Unnaer Gelsenwasser-Niederlassung. Dabei hat das Wetter mitgespielt: „Der Regen war kein Problem, nur bei starkem Frost hätten wir Schwierigkeiten bekommen“, sagte Moors.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt