Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vergnügungssteuer in Bergkamen steigt zum Jahresanfang

Ratsbeschluss

Spielhallenbetreiber in Bergkamen können sich zum Jahresanfang 2019 auf höhere Steuern gefasst machen. Der Stadtrat hat eine Anhebung der Vergnügungssteuer beschlossen.

Bergkamen

13.07.2018
Vergnügungssteuer in Bergkamen steigt zum Jahresanfang

Von den Spieleinsätzen in den Spielhallen nimmt die Stadt ab dem nächsten Jahr einen höheren Anteil.Archiv © Stefan Milk

Spielhallenbetreiber müssen ab dem 1. Januar 2019 5,5 statt bisher 4,7 Prozent Vergnügungssteuer auf den Spieleinsatz zahlen. Der Stadtrat hat die Erhöhung einstimmig auf Antrag der CDU-Fraktion beschlossen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden