Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unfall mit Mofa: Alkoholisierter Bergkamener war mit falschem Kennzeichen unterwegs

Polizei ermittelt

Ein angetrunkener Bergkamener kam am Karfreitag an der Stadtgrenze zu Kamen von der Fahrbahn ab. Der Verletzte musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Das ist aber noch nicht alles.

Bergkamen

, 20.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Unfall mit Mofa: Alkoholisierter Bergkamener war mit falschem Kennzeichen unterwegs

Die Polizei ermittelt gegen einen Mann, der alkoholisiert und mit falschem Kennzeichen in Bergkamen unterwegs war. © picture alliance / dpa

Ein 57-jähriger Bergkamener kam am Karfreitag gegen 17 Uhr auf der Töddinghauser Straße nahe der Stadtgrenze zu Kamen von der Fahrbahn ab und stürzte auf einem Grünstreifen. Wie die Polizei meldet, war der Mann offenbar ohne Helm gefahren. Er zog sich bei dem Unfall so schwere Verletzungen zu, dass er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Mann war betrunken und mit falschem Kennzeichen unterwegs

Doch das ist noch nicht das Ende der Geschichte. Weil der Mann alkoholisiert war, wurde ihm laut Polizei nach der Behandlung seiner Verletzungen noch eine Blutprobe entnommen.

Hinzu kommt, dass das Kennzeichen des Mofas nicht zum Fahrzeug gehörte. Die Polizei ermittelt nun noch wegen Kennzeichenmissbrauchs und einer Straftat nach dem Pflichtversicherungsgesetz. Sie schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 500 Euro.

Lesen Sie jetzt