Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Entscheidung, wer das neue Bergkamener Bad baut und betreibt, soll spätestens bis März fallen. Bis dahin müssen die Stadt und ein möglicher Investor noch diverse Hürden nehmen.

Bergkamen

, 08.11.2018

Die gute Nachricht zuerst: Auch im kommenden Sommer wird es wahrscheinlich noch einmal eine komplette Freibadsaison im Wellenbad geben. Die schlechte Nachricht, die dahinter steckt: Noch immer ist keine Entscheidung gefallen, wer das Bad baut und wer es betreibt – und deshalb ist auch immer noch nicht ganz klar, wie es im Detail aussehen soll. Bürgermeister Roland Schäfer hat jetzt als Ziel ausgegeben, dass es bis spätestens Februar/März 2019 eine Entscheidung geben soll. Bis dahin dauert es nach Schäfers Erkenntnissen, bis der Abstimmungsprozess zum Neubau des Bades in der Nachbarstadt Kamen beendet ist und es dort zu einer endgültigen Entscheidung kommt.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt