Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Picknick im Bergkamener Römerpark mit Geschichte

dzFührung

Zum Picknick im Bergkamener Römerpark servierte Gästeführerin Elke Böinghoff-Richter den Teilnehmern Geschichten aus der Zeit der Römer und Germanen. Auf den Tisch kamen typische Speisen aus der damaligen Zeit.

von Ann-Christin Herbe

Bergkamen

, 16.07.2018 / Lesedauer: 2 min

Wo einst eine ganze Römerlegion lagerte, picknickt heute eine kleine Gruppe geschichtsinteressierter Bürger, die vorher gemeinsam mit Gästeführerin Elke Böinghoff-Richter den Römerpark erkundet hat. Gestartet sind wir am Stadtmuseum, dann ging es durch das Osttor hinein ins Lager, wo wir uns die Ausgrabungen eines alten Gebäudes angesehen haben, in denen früher ein Kommandant gewohnt hat“, erzählt Elke Böinghoff-Richter, während sie kleine Leckereien für das westfälisch-germanische Picknick auf den derben Holztisch legt. Die Gruppe sitzt in Sichtweite der rekonstruierten Holz-Erde-Mauer im Schatten eines neu angebrachten Sonnensegels.

Dabei gibt es vor allem Lebensmittel, die auch die alten Römer und Germanen schon kannten.

Trockenfrüchte zum Beispiel, Sauerteigbrot mit Olivenöl, Honig oder Schinken. Zwischendurch finden sich aber auch einige Dinge, die die Römer noch nicht auf den Tellern kannten. „Quark war so eine Speise, die gab es nur bei den Germanen. Die waren in der Tierhaltung schon etwas weiter entwickelt“, zählt Böinghoff-Richter.

Am Tisch tauschen sich die knapp 20 Teilnehmer der Führung währenddessen über das Gesehene aus. Eine Frau merkt an, dass sie sehr überrascht war, zu hören, dass der Graben rund um das Lager gar nicht mit Wasser, sondern mit angespitzten Holzstäben gefüllt war.

„Die Erwartungen wurden auf jeden Fall erfüllt. Die Führung durch das alte Römerlager war interessant und die Auswahl beim Picknick sehr lecker“, sagt Teilnehmer Friedhelm De Gruisbourne am Ende des außergewöhnlichen Picknicks in ungewohnter Umgebung zufrieden.

Lesen Sie jetzt