Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ordnungsdienst sorgt für Ruhe auf dem Nordberg

dzJahresbilanz der Ordnungshüter

Randale auf dem Herbert-Wehner-Platz, Hundekot an der Klöcknerbahn-Trasse und Grillen im Zechenpark und am Kanal - das hat dem Ordnungsdienst besonders viel Arbeit gemacht.

Bergkamen

, 15.03.2019 / Lesedauer: 3 min

Grüppchen von Betrunkenen, sie sich auf dem Herbert-Wehner-Platz auf dem Nordberg zusammengerottet und Passanten angepöbelt haben - das war eines der Probleme, für die der Ordnungsdienst der Stadt im vergangenen Jahr mehrfach zu Sondereinsätzen ausrücken musste. Die beiden Mitarbeiter, die von einem Helfer unterstützt wurden, schafften es offenbar, sich Respekt zu verschaffen. Das Problem war erledigt, nachdem sich die städtischen Ordnungshüter mehrfach ernsthaft mit den Störern unterhalten hatten und den einen oder anderen Platzverweis erteilten, wie Markus Höll vom Ordnungsamt bilanzierte.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt