Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nach 28 Jahren muss die Feuerwehrführung ohne Dietmar Luft auskommen

dzFührungswechsel bei der Feuerwehr

Beim Kameradschaftsabend an diesem Samstag verabschiedet die Bergkamener Feuerwehr ihren Chef Dietmar Luft. Damit geht eine Ära zu Ende. Sie begann noch im vergangenen Jahrtausend.

Bergkamen

, 15.03.2019 / Lesedauer: 3 min

In der ersten Etage des Feuerwehrgeräteshauses Bergkamen-Mitte hängt ein Foto, das aus dem Jahr 1933 stammt: „Das ist mein Großvater“, sagt Dietmar Luft und zeigt auf einen der Feuerwehr-Musiker. Es gibt also eine gewisse Feuerwehr-Tradition in seiner Familie. Aber in die Wiege war es ihm nicht gelegt, dass er 28 Jahre zur Führung der Bergkamener Feuerwehr gehören und 18 Jahre lang als Feuerwehrchef fungieren würde. An diesem Samstag geht diese Ära zu Ende: Beim Kameradschaftsabend verabschiedet sich Luft und übergibt die Verantwortung für die Bergkamener Brandbekämpfer an seinen Nachfolger Dirk Kemke.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt