Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fledermäuse am Beversee stellen sich vor

Das Leben der Fledermäuse können Teilnehmer an einer Führung mit dem RVR-Förster Olav Möllemann kennenlernen. Der Förster führt sie im Dunkeln zum Beversee.

Bergkamen

09.08.2018
Fledermäuse am Beversee stellen sich vor

Förster Olav Möllemann (l.) leitet die Fledermaus-Safari bei Dunkelheit. © Roman Grzelak

Auf die Spur der Fledermäuse am Beversee begeben sich die Teilnehmer einer Führung, zu der der Regionalverband Ruhr (RVR) einlädt. Die Teilnehmer treffen sich am Samstag, 18. August, um 20.30 Uhr auf dem Wanderparkplatz Beversee an der Werner Straße (B 233). Die Leitung der nächtlichen Safari ins Naturschutzgebiet hat der RVR-Mitarbeiter Olav Möllemann.

„Förster Olav“ macht sich zusammen mit dem Bat-Detektor und Suchschienwerfer auf den Weg, um den Teilnehmern an der rund zweistündigen Wanderung die nächtlichen Jäger zu zeigen.

Ganz nebenbei erfahren die Teilnehmer auch noch viel Interessantes über die Fledermäuse. Unter anderem beantwortet Möllemann die Frage, warum die Fledermäuse hierzulande nur nachts auf die Jagd gehen.

Die Teilnahme kostet für Erwachsene fünf und für Kinder drei Euro.