Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feuerwehr im Großeinsatz wegen vergessenemTopf auf dem Herd

Tiere gerettet

Ein Stück Fleisch in einem Topf auf dem Herd hat am Freitagmittag in Rünthe einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Sie musste sich auch um einen Hund und zwei Katzen kümmern.

Rünthe

, 10.08.2018
Feuerwehr im Großeinsatz wegen vergessenemTopf auf dem Herd

Ein vergessener Topf auf dem Herd hat zu einem Einsatz von insgesamt 45 Rettungskräften und der Polizei geführt. © Michael Neumann

Die Bewohner einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Straße „Im Stollen“ hatten das Essen aufgesetzt, nicht mehr daran gedacht und das Haus verlassen. Einer Nachbarin fiel gegen 12.05 Uhr Brandgeruch und dichter Rauch auf, der aus der Wohnung drang. Sie rief sofort die Feuerwehr. Die rückte mit den Feuerwehreinheiten aus Rünthe, Overberge, Bergkamen-Mitte und Oberaden an, weil nicht klar war, ob sich noch Personen in der Wohnung befanden. Einsatzleiter Mike Lowack von der Einheit Rünthe ließ sofort einen Löschangriff aufbauen und schickte einen Trupp ins Haus.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden