Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ergebnis der Workshops zum Klimaschutz online

Klimaschutzkonzept

Bergkamener Bürger, die sich für das Klimaschutzkonzept interessieren, können die Ergebnisse der Workshops zu diesem Thema jetzt einsehen. Die Stadt hat alle Unterlagen online gestellt.

Bergkamen

09.08.2018
Ergebnis der Workshops zum Klimaschutz online

Es geht beim Klimaschutzkonzept auch darum, die Bürger vom Auto aufs Rad zu bekommen. © Stefan Milk

Die Stadt hatte in den vergangenen Wochen zu den öffentlichen Veranstaltungen eingeladen, an denen Bürger, Vertreter verschiedener Institutionen, Vereine, Betriebe und der Kommunalpolitik teilnehmen. Dabei ging es um die Handlungsfelder „Mobilität“, „Planen, Bauen Sanieren“, „erneuerbare Energien“ und „Gewerbe, handel und Industrie“. In den Workshops wurden Ideen und Maßnahmen zur Unterstützung des Klimaschutzes in Bergkamen zusammengetragen und von den Teilnehmern diskutiert.

Dabei ging es unter anderem darum, wie sich Bürger bewegen lassen, vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad umzusteigen, die das Klima nicht oder weniger beeinträchtigen.

Die Ergebnisse dieser Workshops sind in Protokollen festgehalten, die ebenso wie Vorträge bei den Versammlungen jetzt auf der Internetseite der Stadt Bergkamen veröffentlicht sind. Interessierte können über den Link www.bergkamen.de/klimaschutzkonzept.html darauf zugreifen.

Bei den Workshops ist die Sammlung von Ideen zum Klimaschutz aber noch nicht abgeschlossen. Alle interessierten Bürger können sich auch weiterhin an Heiko Busch, den Umweltbeauftragten der Stadt, wenden und ihm ihre Anregungen, Ideen und Anmerkungen zum Klimaschutzkonzept mitteilen. Busch ist im Bergkamener Rathaus unter Tel. (0 23 07) 96 53 91 und per E-Mail unter h.busch@bergkamen.de zu erreichen.