Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die meisten waren schon auf der Bergkamener Halde

Barrierefreie Haldenfahrten

Am Wochenende gibt es wieder barrierefreie Fahrten auf die Halde. Eine allzu große Nachfrage erwartet die städtische Tourismusförderin Simone Reichert allerdings nicht.

Bergkamen

18.07.2018 / Lesedauer: 2 min
Die meisten waren schon auf der Bergkamener Halde

Das Interesse an den Fahrten für Gehbehinderte auf die Halde nimmt ab. Archiv © Marcel Drawe

Nachdem das Angebot vorn Haldentouren für Gehbehinderte und andere Menschen, die nicht gut zu Fuß sind, im vergangenen Jahr große Resonanz fand, sei das Interesse inzwischen abgeflaut, berichtet Reichert. Das hänge wahrscheinlich damit zusammen, dass die meisten, die für die Fahrten in Fragen kommen, schon einen der Transporte genutzt haben. „Im nächsten Jahr wird es auf jeden Fall Änderungen geben“, sagte Reichert. Entweder werde die Stadt die Fahrten nur nach Anmeldung anbieten oder gezielt Besucher von auswärts ansprechen.

Die für dieses Jahr geplanten Touren an den Wochenenden 21. und 22. Juli, 25. und 26. August sowie 22. und 23. September will die Stadt auf jeden Fall anbieten. Die Transporter starten in der Zeit von 14 bis 17 Uhr vom Parkplatz an der Erich-Ollenhauer-Straße. Die Fahrt kostet zwei Euro pro Person. Rollstuhlfahrer können sonntags nach Anmeldung mitfahren.

Lesen Sie jetzt