Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ohne die Dienste der Tagesmütter wäre die Kinderbetreuung in Bergkamen längst zusammengebrochen. Doch stoßen auch diese Betreuerinnen an die Grenzen ihrer Kapazitäten.

Bergkamen

, 11.01.2019 / Lesedauer: 4 min

Die Geschäftsführerin des Tagesmütter-Vereins, Margarete Hackmann weiß, was es bedeutet, wenn sie den Wunsch von Eltern nach einer Tagesmutter ablehnen muss: „Das bringt die Familien in eine sehr schwierige Lage“, sagt sie. Und Hackmann hat in letzter Zeit öfter solche unangenehmen Situationen erlebt. Insbesondere dann, wenn Väter oder Mütter eine Betreuung für ihre Kinder in den Randzeiten suchen - also früh am Morgen oder spät am Abend.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt