Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Interreligiöse Arbeitskreis Bergkamen gibt nicht auf

dzReligionen

Die Sommerpause nutzen die Mitglieder des Interreligiösen Arbeitskreises, um die Enttäuschung über die abgesagte Stadtrundfahrt zu verdauen. Doch dann wollen sie neue Pläne schmieden.

Bergkamen

, 01.08.2018

Die Gruppe, der Vertreter verschiedener Glaubensgemeinschaften angehören, hat sich für den 10. September zu einem Treffen verabredet. „Und dann wollen wir überlegen, was für eine Veranstaltung wir als nächstes organisieren werden“, sagt Holger Nowakowski, der für die evangelische Martin-Luther-Gemeinde in dem Arbeitskreis sitzt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden