Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Kreuz auf der Elisabeth-Kirche wackelt und wird abmontiert

dzArbeiten am Kirchturm

Die katholische Elisabeth-Kirche am Stadtmarkt verliert das wichtigste christliche Symbol auf ihrem Turm: Das Kreuz. Es muss abmontiert werden - zumindest vorübergehend.

Bergkamen

, 13.03.2019 / Lesedauer: 3 min

Die Flächen direkt vor und hinter der Kirche sind mit rot-weißem Flatterband abgesperrt. „Vorsicht Dacharbeiten“, warnen die Schilder. Aber dabei geht es nicht etwa um herabstürzende Dachziegel. Vielmehr ist ein zentrales Element auf dem Kirchturm instabil: Das Kreuz wackelt. Pastor Thorsten Neudenberger, der im Pfarrhaus nebenan wohnt, ist am Sonntag von Besuchern darauf aufmerksam gemacht worden. Daraufhin hat er einen Dachdecker alarmiert, der das Kreuz untersucht und eine mögliche Ursache entdeckt hat: An der Halterung haben sich Roststellen gebildet.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt