Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Brandstifter legt das Feuer in den Turmarkaden

dzBrand am Freitag

Der Brand am vergangenen Freitag im ehemaligen Einkaufszentrum Turmarkaden ist vorsätzlich gelegt worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Brandstiftung handelt.

Bergkamen

, 14.05.2019 / Lesedauer: 2 min

Nach den Ermittlungen der Polizei ist das Feuer im leer stehenden Einkaufszentrum Turmarkaden vorsätzlich gelegt worden. Das Feuer war gegen Mittag im Kellerbereich des Komplexes ausgebrochen. Dort war Unrat und Müll in Brand geraten. „Eine andere Erklärung als Brandstiftung gibt es für das Feuer nicht“, sagte Thomas Röwekamp, der Sprecher der Kreispolizeibehörde Unna. Darüber, ob Brandbeschleuniger verwendet wurde, hat die Polizei keine Erkenntnisse.

Folgen für angrenzende Wohnhäuser

Das Feuer im Keller des ehemaligen Einkaufszentrums hatte fatale Folgen. Der gefährliche Brandrauch war auch in die Keller von benachbarten Wohnhochhäusern gezogen. Die Feuerwehr hatte die Gebäude daraufhin bei einem Großeinsatz evakuiert und die Bewohner in Sicherheit gebracht. Obwohl sie den eigentlichen Brand schnell gelöscht hatte, dauerte der Einsatz deshalb mehrere Stunden.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei hofft, dass es Zeugen gibt, die am Freitagvormittag oder gegen Mittag etwas Verdächtiges im Umfeld der Turmarkaden wahrgenommen haben. Der Brandstifter muss sich illegal Zutritt zu dem Komplex verschafft haben.

Zeugen können sich unter Tel. (02303) 9210 bei der Polizei in Unna oder unter Tel. (02307) 9217320 auf der Wache Bergkamen melden.

Lesen Sie jetzt