Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bergkamener Jugendamt hilft den Kindern – und den Müttern

Jugendamt

Das Bergkamener Jugendamt ist dem Kindeswohl verpflichtet. Wenn es hart auf hart kommt, kann es das Kind der Mutter entziehen. Das ist aber nur die letzte Möglichkeit – es gibt zuweilen noch eine Alternative.

Bergkamen

, 26.06.2018
Bergkamener Jugendamt hilft den Kindern – und den Müttern

Nicht jede Mutter ist in der Lage, sich um ihr Kind zu kümmern. In solchen Fällen kann das Jugendamt sie in Mutter-Kinder-Einrichtungen unterbringen. dpa © dpa

Es gibt junge Mütter, die so viele eigene Probleme haben, dass sie kaum in der Lage sind, sich um ihr Kind zu kümmern. In solchen Fällen greift das Jugendamt ein. Allerdings bedeutet das keineswegs, dass die Behörde in jedem Fall vor das Familiengericht zieht, um der Mutter das Sorgerecht entziehen zu lassen. „Das ist nur die letzte Möglichkeit“, sagt Udo Beckmann. Er leitet den Allgemeine Sozialen Dienst des Jugendamtes, der sich um solche Fälle kümmert.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden