Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Beim Fußball müssen die Bergkamener Väter im Tor bleiben

Familienzentrum Bodelschwinghhaus

Manchmal wollen Väter und Kinder unter sich bleiben. Deshalb waren bei der Aktion im Bergkamener Familienzentrum Bodelschwinghhaus ausnahmsweise Mütter nicht willkommen.

von Niklas Mallitzky

Bergkamen

, 02.07.2018
Beim Fußball müssen die Bergkamener Väter im Tor bleiben

Die Vater-Kind-Aktion im Bodelschwinghhaus hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Milk © Stefan Milk

Wie würde es wohl aussehen, wenn die Fußballstars ihre eigenen Trikots gestalten dürften? Was den Profis verwehrt bleibt, bereitet den Kindern des „Evangelischen Familienzentrums am Bodelschwingh-Haus“ am Wochenende einen riesigen Spaß. Natürlich müssen die Trikots auch ausprobiert werden, unter einer Voraussetzung, meint der siebenjährige Justin: „Die Erwachsenen müssen im Tor bleiben!“

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden