Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bebauungspläne noch fünf Tage einzusehen

Stadtplanung

Die Bebauungspläne RT 96 „Rünhe Ost“ und WD 118 „Berliner Straße“ können zurzeit noch eingesehen werden. Bürger können Anregungen und Bedenken äußern. Die Frist dafür läuft aber bald ab.

Bergkamen

08.07.2018
Bebauungspläne noch fünf Tage einzusehen

Das Gelände der ehemaligen Heide-Hauptschule soll neu bebaut werden.Archv © Stefan Milk

Noch bis zum Freitag können die Bergkamener die Entwürfe von zwei wichtigen Bebauungsplänen einsehen und ihre Anregungen und Bedenken geltend machen. Es handelt sich um den Bebauungsplan RT 96 „Rünthe Ost“, in dem es um die Bereiche des Einzelhandelsstandorts an der früheren Straße „Am Römerlager“ (jetzt: „An der Bumannsburg“) geht. Er soll verhindern, dass sich dort noch mehr Einzelhandel ansiedelt und den Innenstädten Konkurrenz macht.

Im zweiten Bebauungsplan WD 118 „Berliner Straße“ geht es um die Überplanung der Fläche der ehemaligen Heide-Hauptschule und angrenzender Flächen. Dort soll ein neues Wohngebiet entstehen.

Die beiden Pläne sind im Raum 515 im Rathaus einzusehen, Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 14.30 Uhr und am Freitag von 8 bis 12 Uhr.

Außerdem stehen die Pläne unter www.stadtplanung-bergkamen.de im Internet – unter dem Stichwort „Aktuelle Beteiligung“.