Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aufräumen im Wald am Beversee und im Lüttke Holz

Natur

Das große Aufräumen im Wald am Beversee und im Lüttke Holz ist fast abgeschlossen. Nach der Durchforstung im alten Jahr beginnt Revierförster Oliver Stenzel-Franken im neuen Jahr mit der Aufforstung.

12.01.2019 / Lesedauer: 3 min
Aufräumen im Wald am Beversee und im Lüttke Holz

Nach dem Durchforsten ist vor dem Aufforsten: In den Bergkamener Wäldern will Revierförster Oliver Stenzel-Franken im Herbst diesen Jahres wieder mit dem Aufforsten beginnen. Archiv © Borys Sarad

Mit dem Wald verhält es sich fast so wie mit den eigenen vier Wänden: Hin und wieder ist Aufräumen angesagt, damit noch ein Durchkommen ist und Altes wird durch Neues ersetzt. Waren Revierförster Oliver Stenzel-Franken und seine Mitarbeiter im alten Jahr vor allem damit beschäftigt, das Waldgebiet am Beversee und Lüttke Holz in Weddinghofen zu durchforsten, für mehr Licht und Platz alte und kranke Bäume zu fällen, so wird in diesem Jahr an entsprechenden Stellen wieder aufgeforstet.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt