Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ersatzgeschwächte U19 des BVB startet mit Arbeitssieg

A-Junioren-Bundesliga

Die U19 des BVB startet mit einem Erfolgserlebnis in die neue Saison. Das 2:1 gegen Düsseldorf ist hart erkämpft. Trainer Benjamin Hoffmann sieht viel Luft nach oben.

Dortmund

, 11.08.2018
Ersatzgeschwächte U19 des BVB startet mit Arbeitssieg

Yassin Ibrahim erzielte den BVB-Siegtreffer gegen Düsseldorf. © Ludewig

Das Hoffmann-Team trotzte allen personellen Problemen und feierte am Samstag in Brackel den erhofften Dreier zum Meisterschaftsauftakt. Ein fußballerisches Feuerwerk brannten die Schwarzgelben allerdings nicht ab. „Die Jungs haben nach dem frühen Gegentor Moral bewiesen und den knappen Vorsprung in der zweiten Hälfte mit viel Leidenschaft verteidigt. Da ist natürlich noch reichlich Luft nach oben“, resümierte Dortmunds Coach.

Pherai trifft per Hacke

Die Partie begann für die Hausherren alles andere als planmäßig. Begünstigt durch individuelle Fehler erwischte die Fortuna den BVB bereits in der dritten Minute auf dem falschen Fuß - 0:1. Nachhaltig Wirkung zeigte das bei der BVB-U19 allerdings nicht. Die Borussen rappelten sich schnell auf, übernahmen zügig das Kommando.

Die erste Chance zum Ausgleich ließ Emre Aydinel noch ungenutzt. Kurz darauf beförderte dann Immanuel Pherai eine Khadra-Hereingabe per Hacke sehenswert ins Düsselorfer Netz. Beim Führungstreffer leistete der Torschütze nach vorbildlicher Umschaltaktion schließlich die Zuliefererdienste für den starken Yassin Ibrahim.

Ausgeglichener zweiter Durchgang

Die Partie war gedreht, bewegte sich fortan auf Augenhöhe. Die Möglichkeit, noch vor dem Wechsel eine Vorentscheidung herbeizuführen, vergab Aydinel. So blieb es im zweiten Abschnitt ohne große spielerische Linie auf beiden Seiten bis zum Ende spannend.

BVB: Unbehaun - von Cysewski, Ferjani, Lübke, Mißner - Raschl, Pherai - Khadra (59. Wengerowski), Ibrahim (89. Göckan), Rausch (59. Kehr) - Aydinel (71. Pena-Zauner)
Tore: 0:1 (3.), 1:1 Pherai (12.), 2:1 Ibrahim (27.)