Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Belgier unterschreibt beim BVB einen Vertrag bis 2022

Axel Witsel

Der BVB setzt auf dem Transfermarkt ein Ausrufezeichen und macht den Transfer von Axel Witsel perfekt. Der Belgier unterschreibt bis 2022 und soll im Dortmunder Spiel eine zentrale Position bekleiden.

Bad Ragaz

, 06.08.2018
Belgier unterschreibt beim BVB einen Vertrag bis 2022

Ankunft im BVB-Trainingslager in Bad Ragaz: Axel Witsel. © Inderlied/Kirchner

Der Transfer, so teilte der BVB nach der Ankunft des Spielers in Bad Ragaz mit, soll innerhalb der kommenden Tage noch formal über das „FIFA TMS“ abgewickelt werden. Gut zwei Wochen dauerte der intensive Poker zwischen Witsels Arbeitgeber Tianjin Quanjian und dem BVB. Die Chinesen hatte bis zuletzt darauf gepocht, dass die Ausstiegsklausel in Witsels Vertrag mit Schließung des chinesischen Transferfensters Mitte Juli verfallen sei. Vergeblich. Der BVB zahlt 20 Millionen Euro Ablöse.

Deutliche Abstriche beim Gehalt

Witsel unterschreibt beim BVB einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022, muss beim Gehalt allerdings deutliche Abstriche machen. In China verdiente der Mittelfeldspieler rund 18 Millionen Euro pro Jahr, in Dortmund ist es weniger als die Hälfte.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel

29.07.2018
/
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance/dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture-alliance/ dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture-alliance/ dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance / dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance/dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance/dpa
Die besten Bilder aus der Karriere des Axel Witsel.© picture alliance/dpa
Schlagworte BVB, Borussia Dortmund

Für den BVB ist die Verpflichtung des 29-Jährigen als Coup zu werten. Auch dem französischen Topklub Paris Saint-Germain um Trainer Thomas Tuchel war Interesse an Witsel nachgesagt worden. Doch der BVB bemühte sich deutlich intensiver als Paris um den Belgier, der wieder deutlich näher an seine Heimat Lüttich zurückkehren wollte.

„Ich musste nicht lange überlegen“

„Wir sind seit vielen Monaten stark daran interessiert gewesen, Axel Witsel zu verpflichten und sehr froh, dass er sich für Borussia Dortmund entschieden hat. Axel ist ein Spieler mit großer internationaler Erfahrung, der alle Fähigkeiten mitbringt, um das zentrale BVB-Mittelfeld zu prägen: taktisches Verständnis, Zweikampfstärke, Tempo, Kreativität und Mentalität“, erklärte Sportdirektor Michael Zorc.

„Nach der WM war es mein Ziel, aus China zurück nach Europa zu wechseln“, sagte Axel Witsel. „Ich bin total happy und auch stolz, bald für den BVB spielen zu dürfen. Nach unserem ersten Gespräch musste ich nicht mehr lange überlegen, denn Borussia Dortmund ist für mich einer der besten Klubs auf dem Kontinent. Ganz ehrlich: Ich kann es gar nicht erwarten, vor 81.000 Menschen aufzulaufen.“